Heimkinosysteme Kaufberatung

Mit dem Aufkommen der flachen Fernseher, die teilweise nur wenige Millimeter tief sind, kommt das Problem auf, dass die Geräte ein geringeres Volumen besitzen. Dieser Umstand ist aber u.a. für den Klang eines Fernsehgerätes sehr bedeutsam, denn je mehr Volumen ein TV Gerät besitzt, desto besser kommen die einzelnen Töne zur Geltung. Deshalb liest man oft, dass zwar das Bild eines bestimmten Gerätes sehr gut, der Sound aber oftmals als sehr dünn oder undynamisch beschrieben wird.

Heimkinosysteme oder Soundbar?

Abhilfe schaffen hier sogenannte Soundbars oder Heimkinosysteme, die den Klang des TV Gerätes deutlich verbessern. Dabei sind bereits Modelle für rund 200 Euro am Markt verfügbar, wobei diese natürlich keinen perfekten Klang erzeugen können. Dennoch lohnt ein Kauf eines derartigen Systems um auch einen Surround-Effekt wie bei einem Kinobesuch nachahmen zu können. Hochwertige Heimkinomodelle kosten weit über 1.000 Euro und sorgen für einen Sound mit präzisen Details und echtem Heimkinofeeling.

Heimkinosystem

Einzelkomponenten sind hochwertiger

Wer einen Schritt weiter gehen möchte, der sollte ein hochwertiges System mit einem Receiver ansteuern, da hier die Möglichkeiten einer individuellen Justierung weitaus größer sind. Als Faustformel gilt: rund 20% – 30% des gesamten Budgets sollten in einen derartigen Receiver fließen und der Rest des Geldes in ein entsprechendes Heimkinoset. Spezialisten wie die Unternehmen KEF, Magnat oder Canton sind deshalb hochpreisig, da sie nicht nur extrem gut verarbeitet sind, sondern ebendiese Einstellungen bieten.

Zudem sollte ein BluRay Player hinzugekauft werden, da die Abspielgeräte in einem Komplettset meist minderwertiger sind. Gute BluRay Player sind bereits ab 80 Euro erhältlich und erfüllen die meisten Aufgaben mehr als gut.

Normalnutzer können aber dennoch zu den günstigeren Varianten eines Heimkinosystems greifen, da ein ungeschultes Ohr kaum die Unterschiede hören wird. Dennoch sollten auch Einsteiger für ein anständiges Heimkinosystem rund 300 – 500 Euro ausgeben, um eine solides Gerät und somit guten Klang in die eigenen vier Wände zu bringen. Dabei kann man auch auf WLAN-gestützte Systeme zugreifen, bei denen die Lautsprecher kabellos aufgestellt werden können. Somit hat man zum einen guten Sound und zum anderen keine Arbeit mit dem Verlegen von meterlangen Kabeln.

So sind Soundbars in der Regel günstiger bei der Anschaffung und benötigen sehr wenig Platz, wobei Heimkinosystem mit BluRay Player deutlich größer sind, dafür aber meistens einen besseren Sound erzeugen können. Speziell beim Surround Sound sind die Heimkinosets den kompakten Soundbars überlegen und können so echtes Kinofeeling in die eigenen vier Wände bringen.

Copyright © 2017