Toshiba mit 3D Fernsehern ohne Brille in 2011

Toshiba hat sich für das kommende Jahr viel vorgenommen, denn ab April 2011 möchte der Hersteller in Japan ein 3D-Gerät anbieten, bei dem die Anwender keine Shutter-Brille benötigen. Dieses neue Gerät soll eine Größe von 40-Zoll haben und es wäre somit deutlich größer wie die bereits angebotenen autostereoskopischen Fernseher.

In Japan gibt es schon Fernseher die den 3D-Genuss ohne separate Brille ermöglichen, doch diese sind sehr klein. Diese Geräte bieten eine Größe von 12 und 20 Zoll, auf eine Full-HD-Auflösung müssen die Anwender bei diesen Geräten verzichten. Bei diesen Geräten wird mit versetzten Pixeln gearbeitet und diese sind auf einem Panel angeordnet, das dafür eine wesentlich höhere Auflösung benötigt als bei herkömmlichen Displays. Es gibt berichte aus denen hervorgeht, dass bei den neuen Geräten der 3D-Effekt nur in einem Winkel von 40 Grad um die senkrechte Achse auf der Displayebene wahrnehmbar sein wird.

Die Anwender müssen bei einem 20-Zöller einen Abstand von einem Meter einhalten. Noch hat Toshiba sich nicht dazu geäußert, ob das neue Gerät auch außerhalb von Japan erhältlich sein wird, der Verkaufspreis wurde auch noch nicht benannt. Am 11.01.2011 wird Toshiba das Gerät auf der CES vorstellen und bis dahin bleiben die technischen Daten unter Verschluss.

Copyright © 2019